Kreisverband Ebersberg

Bereitschaft Markt Schwaben

Bilder & Berichte

Sanitätsdienst auf der Gienger Neuheitenschau 2019


Die letzte Märzwoche bedeutete für die Mitglieder der BRK Bereitschaft Markt Schwaben viel Arbeit. Von Mittwoch, 27. bis Samstag, 30. März galt es, die diesjährige Gienger Neuheitenschau des großen ortsansässigen Unternehmens, die zu Stoßzeiten bis zu 5000 Besucher verzeichnete, sanitätsdienstlich abzusichern. Mit über den gesamten Dienst verteilt ca. 25 Helfern, unterstützt durch Kräfte der Bereitschaften Vaterstetten und Glonn, sowie der Wasserwachten Markt Schwaben und Moosach-Steinsee, konnte diese Aufgabe erfolgreich bewältigt werden. 

Insgesamt wurden bei diesem Dienst ca 300 Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet! Mit ca 50 kleineren Hilfeleistungen verlief der Dienst für unsere Helfer insgesamt sehr ruhig. 

Wir freuen uns bereits auf die nächsten Veranstaltungen der Gienger GC Gruppe in Markt Schwaben!

 Rama dama  2019


Am Samstag, 23. März, veranstaltete die Gemeinde wieder das mittlerweile zur Tradition gewordene "Rama dama" im Ort. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger und Angehörige vieler Markt Schwaben Vereine trafen sich am Morgen, um gemeinsam im Ort wiegengelassenen oder achtlos weggeworfenen Müll aufzusammeln und so für ein schöneres Markt Schwaben zu sorgen! Auch wir waren mit insgesamt 10 Helfern beteiligt! Gegen Mittag endete die Aktion mit einer gemeinsamen Brotzeit am Bauhof!
Wir freuen uns aufs nächste Mal!

Faschingstreiben auf dem Marktplatz 2019


Am Sonntag, 03. März, war rund um den Marktplatz im Zentrum Markt Schwabens einiges los. Traditionell fand das Faschingstreiben, vom Faschingsverein "Falkonia" veranstaltet, statt. Dank des schönen Wetters war das Fest gut besucht und die Stimmung ausgelassen. Zwei Helfer der BRK Bereitschaft Markt Schwaben waren vor Ort, um im Notfall schnelle Hilfe leisten zu können. Glücklicherweise verlief der Dienst ruhig.

Arbeitsreiches Wochenende für die Bereitschaft


Am Wochenende des 9./10. Juni war bei den Helfern der BRK Bereitschaft Markt Schwaben einiges los. Die Arbeit ging bereits am Donnerstagabend los, als Festauftakt des Schweiger Brauereifestes mit Kabarettabend sanitätsdienstlich betreut wurde. Weiter ging es am Freitagabend, als die „Cagey Strings“ das Festzelt und die feiernden Besucher auf Trab hielten. Auch hier waren Sanitäter der BRK Bereitschaft Markt Schwaben im Einsatz.
Am Samstag ging es für zwei Helfer bereits früh los, denn der an dem Tag stattfindende Firmgottesdienst der kath. Pfarrgemeinde St. Margaret Markt Schwaben musste durch einen Sanitätsdienst begleitet werden. Gegen Ende des Gottesdienstes bereits begannen drei weitere Helfer mit den Vorbereitungen für den Dienst beim Brauereifest. Da hier bereits zwei Veranstaltungen beinahe parallel liefen, waren hier schon zwei Fahrzeuge im Einsatz.
Beim Schweiger Brauereifest war den Besuchern am Samstag tagsüber viel geboten: Von Schießbuden über Fahrgeschäfte und dem Festzelt mit gutem Essen und frischem Getränken war alles dabei. Auch das Wetter spielte den Tag über gut mit.
Die BRK Bereitschaft Markt Schwaben zeigte sich den Tag über an ihrem Sanitätszelt und stellte auch ihre Jugend vor, die zahlreich vertreten war.
Erst am Abend gab es einen kurzen, aber dafür umso heftigeren Regenschauer, der genau in die Zeit unseres Schichtwechsels fiel und die Sanitäter doch noch nass wurden. Nach kurzer Zeit war jedoch auch der Schauer wieder vorbei und das Abendprogramm des Brauereifestes konnte wie geplant mit „D`Moosner“ und vielen feiernden Besuchern starten.
Während des Regenschauers machten sich auch rund zehn weitere Kräfte bereit für einen Sanitätsdienst, denn am Abend des Samstag, 09. Juni, galt es, drei Veranstaltungen parallel zu betreuen: Neben dem Brauereifest in Markt Schwaben zusätzlich das „Gienger Rockt“ im Gewerbegebiet udn das Weinfest des Burschenvereins in Anzing. So wurden die Fahrzeuge (davon eins aus Poing und eins aus Vaterstetten) und das Material gecheckt und sich zur Abfahrt bereit gemacht. Unterstützt wurden wir beim Sanitätsdienst in Anzing von drei Helfern aus Zorneding.
Der Sonntag stand wieder ganz im Zeichen des Brauereifestes, bei dem es wie am Samstag ein buntes Familienprogramm mit Brauereiführungen und Schaustellern gab und das wieder von unseren Sanitätern abgesichert wurde.
Zum Ausklang des Festes beim traditionellen politischen Kesselfleischessen am Montag besuchte der amtierende Ministerpräsident des Freistaats Bayern, Markus Söder, das Schweiger Brauereifest. Auch hier waren Helfer der Bereitschaft im Einsatz, um bei eventuellen medizinischen Notfällen schnell Erste Hilfe leisten zu können und im Bedarfsfall weitere Kräfte zum Transport hinzuzuziehen. 

Insgesamt verliefen alle Dienste vergleichsweise sehr ruhig, in insgesamt 47 Fällen konnte hilfsbedürftigen Menschen Hilfe geleistet werden, drei Mal war ein Transport in eine Klink notwendig.

Insgesamt 20 Helfer, davon 17 aus der BRK Bereitschaft Markt Schwaben, leisteten am gesamte Wochenende rund 260 rein ehrenamtliche Einsatzstunden.
Vielen Dank für Euren Einsatz!
Vielen Dank auch den Helfern der BRK Bereitschaft Zorneding und den Bereitschaften Hohenlinden, Poing und Vaterstetten für ihre Unterstützung!

Fronleichnam 2018

 

 

Am Donnerstag, 31. Mai, fand das diesjährige Fronleichnamsfest statt. In der Pfarrgemeinde Markt Schwaben wurde dies wie in den letzten Jahren mit einem Festgottesdienst am Rathaus und einer Fronleichnamsprozession gefeiert. Bei schönstem Wetter zogen viele Bürger und Vereine durch Markt Schwaben. Auch die BRK Bereitschaft Markt Schwaben beteiligte sich mit einer Fahnenabordnung und Gefolge daran. 

 

Zudem sorgten Helfer der Bereitschaft für die Absicherung des Zugs und des Gottesdienstes. So konnte in einem Fall schnelle Hilfe geleistet werden. Insgesamt nahmen an den Feierlichkeiten beinahe 20 Helfer der BRK Bereitschaft Markt Schwaben teil!

 

Im Anschluss an Gottesdienst und Prozession lud die Pfarrgemeinde St. Margaret uns und alle weiteren Helfer zum Weißwurstfrühstück ins Pfarrheim ein. 

 

Vielen Dank den zahlreichen Helfern! Auch im nächsten Jahr sind wir gerne wieder dabei!

Große Aufräum- und Verschönerungsaktion


Am Samstag, 21. April herrschte den ganzen Tag über reges Treiben im Bereitschaftsheim: Viele Mitglieder der Bereitschaft und Mitarbeiter des Rettungsdienstes waren zusammengekommen, um dem Haus selbst und dem Garten neuen Glanz zu verleihen.
Bereits im Vorfeld wurde viel getan, so zum Beispiel die Organisation der Aktion und einige Vorbereitung, damit es am Tag selber gleich richtig los gehen konnte. Das tat es dann bereits um 8:30 Uhr in der Früh. Bis zur Brotzeit am Mittag gab es für die Helfer viel zu tun: Vom Reinigen der Fahrzeughalle und der Tore über das Vertikutieren der mehr mit Moos als mit Gras bewachsenen Rasenflächen, das Zuschneiden der Sträucher und Laub Rechen, bis hin zum Reparieren der Gartenhäuschen hatte jeder etwas zu tun. Nach der Brotzeit ging es dann ebenso arbeitsreich weiter: So wurden unter anderem die Terrasse und die Wege gereinigt, die Rasenkanten ausgegraben, gereinigt und neu gesetzt und der Kamin auf der Terrasse sowie das Gartenhäuschen neu gestrichen. Am Abend wurde dann der Grill angeworfen und die Helfer konnten sich dem wohlverdienten Abendessen widmen. Der Abend klang jedoch nicht wie geplant gemütlich beim Grillen aus, sondern auch nach dem Essen wurde bis in die Dunkelheit weitergearbeitet. 
Da am Samstag trotzdem noch nicht alle Aufgaben fertiggestellt werden konnten, ging es für einige besonders motivierte Helfer am Sonntag in der Früh gleich weiter - Es wurden die restlichen Rasenkanten gesetzt, die Feuerstelle befestigt, und das restliche Laub entfernt. Zu guter letzt wurden noch neue reflektierende Aufkleber auf die am Vortag gereinigten Tore der Fahrzeughalle aufgeklebt. Vielen Dank allen Helfern! 

Ramadama 2018 


Am Samstag, 17. März, fand in Markt Schwaben wieder die Aktion "sauberes Markt Schwaben", bzw. das "Ramadama" statt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger Markt Schwabens und viele Vereine waren den Vormittag über unterwegs, um in Markt Schwaben den Müll aufzuräumen. 
Auch die BRK Bereitschaft Markt Schwaben war dabei! Mit insgesamt 14 Helfern waren wir für das Gebiet rund um den Marktplatz zuständig. Auch der Spaß durfte dabei nicht fehlen. Nachdem es für die Mitglieder der JRK-Gruppe, die sehr fleißig geholfen hatten, noch ein Eis gab, gab es für alle Helfer am Bauhof eine Brotzeit.
Wir sind auch nächstes Jahr gerne wieder mit dabei!

Sanitätsdienst beim verkaufsoffenen Sonntag bei Segmüller in Parsdorf


Am Sonntag, dem 11. März unterstützten unsere Helfer die BRK Bereitschaft Vaterstetten bei der sanitätsdienstlichen Absicherung des verkaufsoffenen Sonntags des Segmüller Einrichtungshauses in Parsdorf. Zahlreiche Menschen aus der ganzen Region folgten der Einladung des Segmüller Einrichtungshauses und vieler der Geschäfte im Gewerbegebiet Parsdorf und gingen bei schönem Frühlingswetter auf eine (mehr oder weniger) kurze Shoppingtour. Zahlreiche Stände luden zudem zum Essen und flanieren ein. 
Für die Sanitäter der BRK Bereitschaft Markt Schwaben verlief der Dienst ruhig, in zwei Fällen wurden sie dennoch gebraucht und konnten den Besuchern der Veranstaltung qualifizierte Hilfe leisten.

Bereitschaftsmitglied wird 90!


Für Josef Popp, ein langjähriges Mitglied des BRK Markt Schwaben, gab es am Freitag, den 16. Februar, viel zu feiern. Anlässlich seines neunzigsten Geburtstags gratulierte ihm eine Abordnung von sechs Mitgliedern im Rahmen der Geburtstagsfeierlichkeiten. Der Bereitschaftsleiter Roland Feineis überreichte Josef Popp stellvertretend für die ganze BRK Bereitschaft Markt Schwaben einen Geschenkkorb.  
Josef Popp, dem erst im vergangenen Jahr die goldene Ehrennadel für stolze 65 Dienstjahre verliehen worden war, hat die Bereitschaft Markt Schwaben über viele Jahre hinweg durch sein unermüdliches Engagement und mit seiner Leidenschaft für das Rote Kreuz mitgeprägt. Nach seinem Eintritt in das Bayerische Rote Kreuz 1951 im Alter von 23 Jahren setzte er sich in unzähligen Diensten beim Fußball und weiteren Veranstaltungen im Ort, sowie im Rettungsdienst für die Menschen aus Markt Schwaben und der Umgebung ein. Durch seine Treue und sein Engagement ist er ein großes Vorbild für alle Ehrenamtlichen.
Auch heute noch ist er oft bei Bereitschaftsabenden anzutreffen und nimmt aktiv am Vereinsleben teil.
Wir gratulieren Josef Popp zu seinem Geburtstag und freuen uns auf viele weitere Jahre im BRK!

Blutspenden im Februar


Am Freitag, den 16.02. luden der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes und die BRK Bereitschaft Markt Schwaben erneut zu einem Blutspende-Termin in der Mittelschule ein. Von 16 bis 20 Uhr spendete dieses Mal eine Rekordzahl von beinahe 200 Spendern Blut.Sechs ehrenamtliche Helfer der Bereitschaft kümmerten sich um die Anmeldung der vielen Spender und um deren Verpflegung. Beim Semmeln schmieren, Kaffee kochen und Abspülen gerieten wir angesichts des großen Ansturms kurzzeitig sehr ins Schwitzen.  Auch dank der tatkräftigen Unterstützung durch Mitglieder der Jugendrotkreuz-Gruppe aus Markt Schwaben konnte jedoch auch diese Herausforderung gemeistert werden.
Vielen Dank an die vielen Spender, die aufgrund der unerwartet hohen Spenderzahl teilweise sehr lange Wartezeiten in Kauf nehmen mussten!

Sanitätsdienst beim Faschingstreiben auf dem Marktplatz


Am Sonntag, 11.02., fand auf dem Marktplatz in Markt Schwaben das alljährliche Faschingstreiben, veranstaltet durch den Faschingsverein "Falkonia", statt. Trotz des leider sehr wechselhaften und meist regnerischen Wetters fanden sich zahlreiche Besucher ein, um zu Feiern, zu Essen und zu Trinken. Um die medizinische Versorgung dieser kümmerten sich drei ehrenamtliche Helfer der BRK Bereitschaft Markt Schwaben. 
Glücklicherweise kam es zu keinen größeren Notfällen.

Advents-/ Weihnachtsfeier der Bereitschaft 2017


Am Samstag, den 9. Dezember, fand die alljährliche Advents- und Weihnachtsfeier der BRK Bereitschaft Markt Schwaben statt, zu der alle Mitglieder eingeladen waren. Nach einer kurzen Begrüßung und einem reichhaltigen Essen, das in diesem Jahr von der Metzgerei Gantner kam, ging es mit einem kleinen Jahresrückblick auf das Jahr 2017 weiter. Der Bereitschaftsleiter Roland Feineis bedankte sich bei den Mitgliedern für das große Engagement, das diese im (fast) vergangenen Jahr gezeigt hatten. So wurden bei ca. 25 verschiedenen Sanitätsdiensten insgesamt rund 2.600 rein ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet und in knapp 70 Fällen konnte hilfsbedürftigen Menschen geholfen werden. Außerdem veranstaltete die Bereitschaft Markt Schwaben dieses Jahr in Kooperation mit dem Blutspendedienst des BRK fünf Blutspendetermine in Poing und Markt Schwaben. Seit diesem Jahr gibt es in Markt Schwaben zudem eine Gruppe des JRK (Jugendrotkreuz), die aus der ehemaligen Bereitschaftsjugend hervorgegangen ist und mittlerweile ganze 12 Kinder und Jugendliche zählt. Auch der Kreisbereitschaftsleiter Bernhard Nowotny bedankte sich bei den Mitgliedern der Bereitschaft und bei der Bereitschaftsleitung für die geleistete Arbeit. Anschließend wurden die Ehrungen überreicht. Geehrt wurden in diesem Jahr Maria Plank (45 Dienstjahre), Roswitha Altmann (40 Dienstjahre), Alina Stach (10 Dienstjahre) und Anno Haase (10 Dienstjahre). Auf dem Bild oben zu sehen: v. links Bernhard Nowotny (Kreisbereitschaftsleiter), Roswitha Altmann, Anno Haase, Maria Plank, Alina Stach und Roland Feineis (Bereitschaftsleiter). Nicht anwesend war Paul Frick, der seit diesem Jahr ebenfalls ganze 45 Jahre Mitglied des Bayerischen Roten Kreuzes ist. Nach der anschließenden Tombola klang der Abend gemütlich bei Kaffee und Kuchen aus. 

Vielen Dank allen Mitgliedern für den schönen Abend und ein frohes Weihnachtsfest!

Wintermarkt 2017


Am Mittwoch, 03. Dezember fand in Markt Schwaben rund um den Marktplatz der Wintermarkt 2017 von 10 -18 Uhr statt. Zahlreiche weihnachtlich geschmückte Stände und das kalte, aber trockene Winterwetter luden die vielen Besucher zum Flanieren und Essen ein. Auch die BRK Bereitschaft Markt Schwaben und die Jugendrotkreuz-Gruppe war mit einem eigenen Stand vertreten und bot den Besuchern Kinderpunsch, Waffeln und mittags auch Rostbratwürsten in der Semmel an. Der Andrang war von morgens bis abends sehr groß, und die Bratwurstsemmeln waren bereits nach kurzer Zeit restlos ausverkauft. Auch bei der Versorgung mit Waffelteig entstanden gegen Ende kleine Engpässe, die aber glücklicherweise mit der Hilfe einiger engagierter Eltern der JRK´ler schnell behoben werden konnten. Teilweise war die Nachfrage nach unseren Waffeln so groß, dass die BRK- und JRK´ler ganz schön ins Schwitzen gerieten. Der Kinderpunsch sorgte bei der Kälte für etwas Aufwärmung, und als es abends anfing, zu schneien, war die Weihnachtsstimmung perfekt. Wir bedanken uns für die Möglichkeit, an diesem Markt mitzuwirken und sind auch im nächsten Jahr gerne wieder dabei!


Tag der offenen Tür im Kreisverband Ebersberg

Am 28.10. veranstaltete der BRK Kreisverband Ebersberg einen Tag der offenen Tür. Hintergrund war die Eröffnung und Einweihung des neuen Gebäudes. Dazu fand zu Beginn des Tages ein festlicher Umzug von altem Gebäude in der Haggenmillerstraße zum neuen Gebäude "Zur Gass 5" statt. An diesem nahmen zahlreiche Mitglieder des BRK Kreisverbands Ebersberg teil, unter anderem auch eine "Delegation" der Bereitschaft Markt Schwaben. Anschließend konnten sich Interessenten aus dem Landkreis die neuen Räumlichkeiten ansehen und sich ausführlich über die Arbeit des Bayerischen Roten Kreuzes im Kreisverband Ebersberg informieren. So stellten sich unter Anderem die Bereitschaften, der Katastrophenschutz mit den Schnelleinsatzgruppen und das Kriseninterventionsteam vor. Auch die BRK Wasserwacht war vertreten, in einem Tauchcontainer zeigten die Taucher der Wasserwacht im eiskalten Wasser ihr Können. Trotz des kalten Windes war auch das Interesse an den im Freien stattfindenden Schauübungen, bei denen der Rettungsdienst sein Können unter Beweis stellte, sehr groß. Klein und Groß konnten sich zudem die Rettungsfahrzeuge von Rettungsdienst und Katastrophenschutz genauer ansehen. Für die Verpflegung der zahlreichen Besucher sorgte die Feldküche der Bereitschaft Moosach. 

Ein gelungener Tag!

 

Berufsfeuerwehrtag Pastetten 2017

Am Wochenende des 9./10. September veranstalteten die Feuerwehren Pastetten, Ottenhofen und Buch am Buchrain einen Berufsfeuerwehrtag für ihre Jugendfeuerwehren. Ab 13 Uhr fanden sich am Samstag zahlreiche Mitglieder der Jugendfeuerwehren am Pastettener Feuerwehrhaus ein, um für die nächsten 24 Stunden in die Rolle von Berufsfeuerwehrmännern und -frauen zu schlüpfen.
Die Fahrzeughalle wurde zum Schlaf- und Aufenthaltsraum umfunktioniert und mit zahlreichen Feldbetten bestückt. Von jetzt an waren die Mitglieder der Jugendfeuerwehr in ständiger Alarmbereitschaft, auch die vielen Fahrzeuge warteten draußen einsatzbereit auf dem Hof.
Der erste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten.
"Alarm für die Jugendfeuerwehr Pastetten" schallt es über das Gelände, in Windeseile werden die Fahrzeuge besetzt und schon ist die Jugendfeuerwehr auf Anfahrt. Erstmals rücken in diesem Jahr auch Mitglieder der BRK Bereitschaft Markt Schwaben mit ihrem KTW aus. So werden bis Sonntag Mittag zahlreiche perfekt inszenierte "Einsätze" abgearbeitet, von Verkehrsunfällen bis hin zum Wohnungsbrand.
Den Höhepunkt des Berufsfeuerwehrtages stellte ein simulierter Busunfall dar, zudem um 22:30 Uhr alle Fahrzeuge alarmiert wurden. Vor Ort mussten 16 Verletzte befreit und versorgt werden. Dazu richtete das BRK Markt Schwaben gemeinsam mit Kollegen des BRK Erding und des Malteser Hilfsdienstes aus Erding einen Behandlungsplatz ein, auf dem alle Verletzten versorgt und betreut wurden. Die Zusammenarbeit mit den Kräften der Feuerwehr, bzw. Jugendfeuerwehr funktionierte perfekt und so konnte auch dieser (Übungs-)Einsatz erfolgreich bewältigt werden.
Danach konnten sich die jungen Einsatzkräfte etwas ausruhen, bevor es früh am nächsten Morgen wieder hieß: "Einsatz für die Jugendfeuerwehr Pastetten"

Wir bedanken uns für die Möglichkeit, bei dieser großartigen Übung mitzuwirken und sind in zwei Jahren gerne wieder dabei!